Schachmatt!

in deutsch •  5 months ago 

chess-1215079_960_720 Schachmatt.jpg

Bildquellen - pixabay

Liebe Freunde des Friedens und der Freheit,

liebe Freunde der Liebe und des Glücks,

liebe Mitleser,

beim Schachspiel gibt es eine Situation in welcher der König keinen Spielzug mehr machen kann, welcher den Regeln folgt. Die Wikipedia schreibt hierzu auch:

Ein Schachmatt (oft auch einfach nur Matt) ist eine Stellung im Schachspiel, in der ein König im Schach steht und es keinen regelgerechten Zug gibt, dieses Schachgebot aufzuheben. Mit einem Schachmatt ist die Partie beendet und für den Spieler, dessen König schachmatt gesetzt wurde, verloren.

Die Wahlen im Osten der Bundesrepublik sind vorüber und mit der Wahl zum Landtag in Thüringen wurde die große Koalition in Berlin vom Wähler für ihre Bundespolitik der letzten Jahre schachmatt gestellt.

Dass der Wähler hierbei sich des roten, wie auch des blauen Sozialismus in Thüringen bediente ist zwar erschreckend und gefährlich zugleich, war aber offenbar mangels Alternativen zum schwarzen Sozialismus welchen die Bundes-CDU zusammen mit der SPD unter dem Kabinett Merkel seit vielen Jahren praktiziert offenbar kaum anders möglich.

Die Radikalisierung des politischen Spektrums in Deutschland - sprich der Zulauf von Wählern an den rechssozialistischen Rand in persona eines Björn Höckes, dessen Ansichten man als zutiefst nationalsozialistisch und antiliberal, und folglich somit gefährlich bezeichnen muss, wie auch an den linkssozialistischen Rand des Parteienspektrums erinnert stark an die Zustände in der Zeit vor Beginn der Weimarer Hyperinflation vor knapp 100 Jahren. Damals wie heute kam es zu einem Zerfall der politischen Mitte, des Zentrums und einer Radikalisierung der Bevölkerung die Jahre später im Nationalsozialismus endete.

Das Dilemma an dieser Entwicklung ist, dass die ehemaligen Volksparteien aus CDU und SPD, die allein Thüringen mehr als 17 Prozent der Wähler in nur 5 Jahren verloren haben, nach wie vor selber sozialistische Lösungskonzepte für selbstgeschaffene Probleme verfolgen und damit eben jener problematischen Radikalisierung der Bevölkerung im Land weiteren Vorschub leisten. Die Missachtung von Gesetzen auf Bundesebene hat de facto nunmehr zu einer Unregierbarkeit von Thüringen geführt, was für die Bevölkerung des Land nicht einmal schlecht sein muss, weil so paradox ex klingt, damit zumindest zeitweise jene sozialistischen Prozesse ausgebremst werden, welche die Bevölkerung offenbar durch ihr Wahlvotum in keinster weise mehr wünscht, denn andernfalls hätte der Wähler klar für eine Position votiert.

Das Schachmatt der Politischen Akteure in Thüringen, welches sich , wie Friedrich Merz bereits richtig erkannt hat, an die Berliner Regierungsparteien wendet, ist insofern auch eine klare Ansage des Souveräns von niemandem mehr regiert zu werden. Denn wäre dem nicht so, so hätte der blaue Sozialismus in Thüringen wesentlich mehr Zulauf bekommen und möglicherweise die absolute Mehrheit erringen können.

Solange der Berliner Sozialismus mit Merkel weiter den vom Wähler ausgesprochenen Zustand des Schachmatt als regionalspezitisches Phänomen abtut, solange wird die höchst problematische Radikalisierung und Polarisierung der Gesellschaft in Richtung Extremismus weiter zu nehmen und die Freiheit und die Grundrechte der Menschen in Frage stellen.

Man darf davon ausgehen, dass Angela Merkel ihre Kanzlerschaft wahrscheinlich vorzeitig wird beenden müssen, so denn die Bundes-CDU in weniger als zwei Jahren nicht das Schicksal der CDU/SPD in Thüringen bei der kommenden Bundestagswahl teilen will.

Offenbar hat der Wähler - zumindest in Ost-Deutschland - ein erhebliches Problem mit der Bundespolitik der großen Koalition, der Vergemeinschaftung der Schulden und dem seit Jahren stattfindenden Wohlstandsexport und der Teilnahme Deutschlands an illegalen Kriegen, die gegen das Völkerrecht verstoßen. Denn wäre dem nicht so, dann hätte er nicht durch sein Votum zu Ausdruck gebracht von keiner der Parteien im Land mehr wirklich regiert werden zu wollen.

Dieses Votum gilt es zu respektieren und zur Kenntnis zu nehmen - und die entsprechenden Schlussfolgerungen zu ziehen.

Eine Fortsetzung des Status quo ante in der Bundespolitik im Sinne eines "Weiter, so!" und damit des Berliner Sozialismus, wie er von der Regerierungskoalition betrieben wird, scheint mit Blick auf das Schachmatt im Osten Deutschlands, der als Botschaft an die CDU und ihre Parteioberhäupter gesendet wurde, wie beim Schachspiel nur noch durch einen Bruch der Regeln möglich - jener Regeln, welche die Freiheit und das Grundgesetz vorgeben.

Die Gefahr ist, dass bei einem solchen Regelbruch auf Bundesebene antiliberale Extremisten vom Schlage eines Björn Höcke dabei weiteren Zulauf erhalten und die freiheitlich demokratische Grundordnung Deutschlands und Europas statt durch einen schwarz-roten Sozialismus in Zukunft durch einen blauen Sozialismus gefährdet und am Ende zum Schaden aller ausser Kraft gesetzt wird.

Auch wenn Björn Höcke sich als Wahlsieger sieht, so hat er kein Direktmandat im eigenen Wahlkreis erhalten - ein klarer Hinweis seitens der Bevölkerung vor Ort, dass diese ihn als politischen Repräsentanten für eine Volksvertretung im Parlament für ungeeignet hält. Auch hier zeigt sich einmal mehr dass der Einzug von Parteifunktionären über Listenplätze bei dem existierenden Wahlssystem über die Zweitstimme am Ende die öffentliche Ordnung in Deutschland gefährden kann.

Das der blaue Sozialismus mit Björn Höcke sich dabei als Alternative zum Internationalsozialismus propagaiert ist dabei durchaus problematisch und bedenklich anzusehen - letzten endes aber die Folge jener sozialistischer Weltanschauungen, welche in Berlin den Nährboden für den Aufstieg blauer Sozialisten vom Schlage eines Björn Höcke gelegt hat.

Die AfD auf Bundesebene hat es versäumt die gefährlichen Weltanschauungen des thüringischen Fraktionsvorsitzenden aus der AfD aus der Welt zu schaffen und sich von dessen blauen sozialistischen Ansichten zu distanzieren. Dies könnte eines Tages zu einem gesamtgesellschaftlichen Problem in Deutschland werden - vor allem wenn schwarz-rot-grüner Internationalsozialismus durch einen blauen Nationalsozialismus in Person eines Björn Höcke in Zukunft abgelöst werden sollte und das Land weiter radikalisiert wird.

All dies wäre vermeidbar gewesen, wenn die CDU und auch die SPD auf den Wählerwillen bei der letzten Bundestagswahl gehört hätten und aus Abwahl Angela Merkels vor mehr als zwei Jahren, keine Wiederwahl gemacht hätten, die zudem auf einem grundgesetzwidrigen Wahlgesetz basierte.

Der Versuch innenpolitische Schwierigkeiten durch Aussenpolitik zu übertünchen, dürfte wie sie oft am Ende auch in Berlin zum Scheitern veurteilt sein. Seit gestern abend ist freilich die Wahrscheinlichkeit gestiegen, dass die Ära Merkel vorzeitig enden wird. Offen bleibt in solch einem Fall allerdings, ob sich an dem sozialistischen Grundkurs in der CDU etwas ändern wird, was gegenwärtig erheblich bezweifelt werden darf...

Authors get paid when people like you upvote their post.
If you enjoyed what you read here, create your account today and start earning FREE STEEM!
Sort Order:  

Ich glaube gar keine Regierung ist besser als die momentane bzw. in Thüringen ehemalige Regierung. Von daher ein Wahlsieg.

Leider muss ich dir auch in dem Punkt zustimmen, dass das Ganze an Zustände wie zu bzw. vor Zeiten der Weimarer Republik erinnert.

Mit Höcke muss ich mich Mal genauer beschäftigen. Ich war Mal bei einer öffentlichen Veranstaltung, dort hatte er eine Rede gehalten, die nicht den Anschein gemacht hat, dass er sozialistisch bzw. rechtsradikal gesinnt ist. Kann natürlich sehr gut sein, dass er dort einfach nur nicht sein "wahres Gesicht" zeigte.

Posted using Partiko Android

Servus okean,

Höcke hat durchaus sozialistische Anwandlungen und antiliberale Ansichten die man als höchst problematisch ansehen kann - und darin gipfeln, dass er noch mehr Staat fordert.

Ein blauer Sozialismus ist genauso problematisch wie ein schwarzer, roter, gelber oder grüner Sozialismus.

Höcke ist kein Libertärer sondern nur die Verkörperung des Sozialismus in einer anderen Farbe.

Freiheit kann nur in einem Umfeld von weniger staatlicher Bevormundung gedeihen und Friedensstiftend wirken - nicht in der Forderung nach noch mehr Staat.

!COFFEEA

Das Spektakel im Moment hat Muppet-Show-Niveau, auch wenn's die Darsteller ernst meinen und es nicht merken. Dem Zuschauer kann's egal sein.

Moin Leroy - schön mal wieder von Dir zu hören.

Klar ist das ganze was in der Politik passiert eine Showveranstaltung - eine Inszenierung der Medien um die Menschen von den wahren Problemen abzulenken.

Die Braincontrol arbeitet da auf vollen Hochtouren... ;o)

Die Regieanweisungen gibt es eh diskret schon vor ab - Matrix halt, wenn auch eine politische...

Beste Grüße...

!COFFEEA

coffeea Lucky you @leroy.linientreu here is your COFFEEA, view all your tokens at steem-engine.com Vote for c0ff33a as Witness

coffeea Lucky you @leroy.linientreu here is your COFFEEA, view all your tokens at steem-engine.com Vote for c0ff33a as Witness

coffeea Lucky you @leroy.linientreu here is your COFFEEA, view all your tokens at steem-engine.com Vote for c0ff33a as Witness

VOIN DD Dividende in !trdo und sobald wieder lieferbar auch in BEER

Congratulations @investinthefutur, you are successfuly trended the post that shared by @indextrader24!
@indextrader24 will receive 0.51923025 TRDO & @investinthefutur will get 0.34615350 TRDO curation in 3 Days from Post Created Date!

"Call TRDO, Your Comment Worth Something!"

To view or trade TRDO go to steem-engine.com
Join TRDO Discord Channel or Join TRDO Web Site

Interessanter Text ;)
@tipu curate

Upvoted 👌 (Mana: 10/20)

Vielen Dank.

Man wird sehen müssen wohin die Entwicklung geht. Das Votum in Thüringen lautet im Grunde:

Wie brauchen keine Regierung, sonst hätte der Wähler eindeutig Stellung bezogen.

Das ganze ist auch kein Problem, da die gesetzlichen Rahmenbedingungen gegeben sind.

!COFFEEA

Ich muß deiner Einschätzung leider teilweise zustimmen.
Man wird mancher Akteure echt müde - und damit meine ich eher den "Nachwuchs" (inkl. AKK) als die Altgedienten. :/

Du wurdest als Member von @investinthefutur gevotet!

Gibt es überhaupt irgend jemand, der Deiner Ansicht nach kein Sozialist ist?

Klar - weniger in der hiesigen Politik und kaum unter den Scheinintellektuellen des akademischen Lehrbetriebes.

Ich würde mal schätzen das inzwischen "nur" noch 85 Prozent der Bevölkerung mit sozialistischen Irrlehren und Ideologien infiziert sind. Der Rest ist sich seiner sozialistischen Manipulation durch die Medien noch nicht bewusst.

Die Zeit des Erwachens kommt vermutlich für diese erst, wenn die Illusionen die der Sozialismus mit Steuermitteln zu erzeugen versucht - bar jeder ökonomischen Vernunft - die Irrlehren des Sozialismus aufdecken wird.

Congratulations @indextrader24, your post successfully recieved 0.51923025 TRDO from below listed TRENDO callers:

@investinthefutur earned : 0.3461535 TRDO curation


To view or trade TRDO go to steem-engine.com
Join TRDO Discord Channel or Join TRDO Web Site